Autoreninterview: Cornelia Schäfer

Frage 1: Wann hast du angefangen zu schreiben, und was hat dich schlussendlich dazu gebracht dein erstes Buch zu veröffentlichen?

Hallo und vielen lieben Dank erst einmal, dass du mir die Möglichkeit gibst mich hier bei dir vorzustellen und für deine bisherige Unterstützung bei der Vorstellung meines Buches.

Bereits in jungen Jahren begann ich zu schreiben, um all das erlebte zu verarbeiten. Viele Jahre nur für mich selbst, bis ein Bekannter eine Geschichte in die Hände bekam und wissen wollte, wie diese weitergeht. Doch erst im „reifen“ Alter habe ich mich entschieden ein Buch zu veröffentlichen. Auch dieses war anfangs nur für Freunde und Bekannte gedacht. Doch die haben es wiederum an ihre Freunde weiterempfohlen und so nahm meine Überarbeitung inklusive dem neuen Cover, ihren Lauf.

Frage 2: Wie fühlst du dich, wenn deine Bücher online gehen und die ersten Lesermeinungen dazu eintreffen?

Das Gefühl zum ersten Mal ein eigenes Buch in Händen zu halten, kann man wirklich beschreiben. Schütte Weihnachten, Silvester, Ostern und deinen Geburtstag in einen Topf, rühre um und verziere das Ganze mit einem hüpfenden Gummibärchen.

Als die ersten Rezis eintrafen war ich total unentspannt, denn sie waren alle samt gut. Ich konnte es einfach nicht glauben, dass mein Buch anderen sosehr gefiel. Erst mit der bisher einzigen, etwas negativeren Kritik, die ich erhalten habe, war ich dann zufrieden mit mir selbst.

Frage 3: Wer oder Was hat dich zu deinen Geschichten inspiriert, oder schreibst du einfach darauf los?

Zum Schreiben inspiriert mich das tägliche, vielfältige, teilweise verrückte Leben selbst. Erzählungen von Freunden, Bekannten und meine eigenen Erfahrungen. Zudem mag ich es, wenn Menschen lachen und nehme mich auch selbst nicht zu ernst. Beim Schreiben selbst läuft dann ein Film in meinem Kopf ab und diesen versuche ich, so gut es geht, niederzuschreiben.

Frage 4: Gibt es einen Lieblingsort, an dem du schreibst?

Im Sommer auf dem Balkon, mit Blick ins Grüne. Den Rest des Jahres auf dem Sofa, mit dem Laptop auf den Beinen und meinem Kater, an den Füßen.

Frage 5: Was sagen deine Familie und Freunde dazu das du schreibst und lesen sie deine Bücher?

Anfangs belächelten sie es. Dann als ich das erste Buch in den Händen hielt waren sie sehr stolz.

Viele meiner Freunde haben mein Buch gelesen. Mein Sohn und auch mein Mann haben es nicht gelesen, aber dafür nun angehört, den die Beiden sind keine Leseratten. 😉

Frage 6: Als Autor wachsen einem sicher die Protagonisten, die man entstehen lässt ans Herz, wie geht es dir dabei, wenn du unter ein Buch das Wort ENDE schreibst?

Ich habe nicht Ende unter mein Buch geschrieben und werde dies auch nicht tun. Denn es ist ein Teil meines Lebens und dieses Buch schlafe ich jeden Tag neu auf. Somit wird die Geschichte auch nicht enden.

Frage 7: Gehst du neben dem Schreiben auch noch einem anderen Beruf nach, wenn ja welchen? Und wie schaffst du es das alles unter einen Hut zu bringen?

Im „normalen“ Leben bin ich Vollzeitdisponentin. Daher fehlt mir leider sehr oft Zeit zum Schreiben. Die Zeit hierfür finde ich am Wochenende, an Feiertagen oder in meinem Urlaub. Wie bringt man dies alles unter einen Hut? Ich denke viele Menschen bringen jeden Tag viel mehr auf die Reihe als ich.

Frage 8: Gibt es etwas das du deinen Lesern gerne mitteilen und sagen möchtest?

Ja … Frauen falls ihr Single seid und einen Mann sucht, verzweifelt nicht, Männer sind viel verzweifelter als wir! Lebt euer Leben, denn ihr habt nur dieses Eine und gebt jedem Tag die Chance euer bester zu werden!

Zudem ist mir eine Rückmeldung der Leser sehr wichtig! Auch in meinem Buch auf der letzten Seite fordere ich die Leser auf mir zu schreiben. Wir fanden sie mein Buch? Haben sie sich darin wiedererkannt? Was hat ihnen nicht gefallen? Was könnte ich beim nächsten Buch besser machen und möchten sie überhaupt wissen, wie es weitergeht? Ich wünsche mir, dass sich möglichst viele die Zeit nehmen, um mir zu antworten, und zwar ganz offen und direkt.

Vielen Dank für das interessante und offene Interview Cornelia und viel Erfolg mit allem, was du noch schreibst.

Facebook / Instagram / Amazon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: