Simon André Kledtke „Sarania: Das verschollene Volk“

Die Tage in Sarania werden düsterer: Nach der Trennung von Alana und Giano sieht sich Benalir immer mehr mit den Mächten des Bösenkonfrontiert. Während die Macht des finsteren Lord Zorano wächst, reist der junge Schmied mit dem Magier Solof nach Mildrid, um seine Freunde aus den Klauen des Feindes zu befreien und die Suche nach
den heiligen Artefakten fortzusetzen. Zur gleichen Zeit entflammt die große Schlacht von Rivania, die über das Schicksal Saranias entscheiden könnte.
Die Trümpfe scheinen in den Händen des Bösen zu liegen, denn Zoranos schwarze Armee wird vom Drachenkrieger Dorzan angeführt, von dem es heißt, keine lebende Seele könne ihn vernichten …

Amazon

%d Bloggern gefällt das: