Sandra Pulletz „Sweet Christmas: Verträumte Herzen“

Rezension:

Julia soll ihrer Cousine Rosi im Café in Funkelstein helfen, was ihr zunächst überhaupt nicht zusagt. Jedoch lässt sie sich überreden und fährt dorthin. Bei der Ankunft lernt sie einen charmanten jungen Mann kennen, der ihr sehr imponiert. Nachdem sie sich im Café ihrer Cousine nützlich machen will, wird ihr der junge Mann namens Raphael als ihr neuer Arbeitskollegen vorgestellt, der jedoch anders reagiert als bei ihrem ersten Treffen. Warum? Nun beginnt eine zauberhafte Geschichte, die mit Höhen und Tiefen gespickt ist. Wird Julia ihr großes Glück finden? Trifft Raphael die richtige Entscheidung für sein weiteres Leben? Dieses müsst ihr nun selbst herausfinden und lasst euch entführen in eine wunderbare Weihnachtsgeschichte.

Wieder einmal hat mich die Autorin in eine wunderbare Welt gezaubert. Es entstand sofort eine weihnachtliche Stimmung mit dazugehörigem Flair. Die Protagonisten sind wunderbar beschrieben, wie auch die Umgebung und die entsprechende Stimmung.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

Facebook / Instagram / Amazon

Unbezahlte Werbung

%d Bloggern gefällt das: