Markus Theisen „Eifelkrimi: Wer schneller läuft ist länger tot“

Alles beginnt im Mai 1986 mit einem bizarren Leichenfund in Nettetal. Das Opfer ist ein bekannter Mayener Läufer, der offenbar während des Trainings dahingemeuchelt worden ist. In seiner Brust steckt ein Wurfspeer, wie er in der Leichtathletik verwendet wird. Rasch nimmt Kommissar Weller, selbst leidenschaftlicher Läufer, die Untersuchungen auf. Erste Hinweise lassen ihn vermuten, dass der oder die Täter im Sportumfeld des Ermordeten zu suchen sind. Doch wer würde hier einen kaltblütigen Mord verüben? Aus welchem Motiv? Und sind gar noch andere Sportlerinnen und Sportler in Lebensgefahr? Dramatische Ereignisse nehmen ihren Lauf …

Facebook / Instagram / Website / Books on Demand / SWB Media / Eifeler Literaturverlag / Amazon

Unbezahlte Werbung

%d Bloggern gefällt das: