Dalia Stern „Die ganz einfachen Tage kann ja jeder“

Die Berufsreiterin Elisabeth ist eine starke Frau, die einiges erlebt hat. Selbst nach dem Tod ihres ersten Mannes und dem Verrat des zweiten hat sie sich niemals unterkriegen lassen. Ihren Traum von der großen Liebe hat die Mutter von drei Kindern noch nicht aufgegeben.
Sie trifft auf den smarten Geschäftsmann Martin. Ein magisches Band scheint beide zu verbinden. Wie ein Schlüssel, der endlich sein passendes Schloss gefunden hat. Bewundernd schaut sie zu diesem Supermann auf und fühlt sich wie ein wachgeküsstes Dornröschen. Martin hat zwar seine Eigenheiten, aber wer hat die nicht?
Geschickt versteht er es, Elisabeth an sich zu binden. Sie stellt ihr Leben komplett auf ihn ein, verzeiht ihm seine Gemeinheiten, erfüllt seine Forderungen und gibt mehr und mehr von sich auf. Hat nicht alles seinen Preis?
Doch die Beziehung wird immer qualvoller, bis das Schicksal Elisabeth vor eine schwere Entscheidung stellt …

Facebook / Instagram / Amazon

Unbezahlte Werbung

%d Bloggern gefällt das: