Dagmar Isabell Schmidbauer „Der-Passau-Krimi: Goldgier“

Die Passauer Mordkommission steht vor einem Rätsel. Wer schlägt einen harmlosen Totengräber nieder, während der seiner Arbeit auf dem Innstadtfriedhof nachgeht? Warum murmelt der etwas von Gold, als er wieder zu sich kommt? Wo ist die Verbindung zu einem 20 Jahre zurückliegenden Verbrechen in München? Die Dinge wollen nicht zueinander passen, oder sind die Ermittler zu sehr von ihrem Kollegen abgelenkt, der nur auf die Geburt seines ersten Kindes wartet? Und auf einmal rückt der romantische Passauer Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz in den Mittelpunkt des Kriminalfalles. Der fünfte Fall für die Mordkommission Passau um die Kommissare Steinbacher und Hollermann beginnt mit einem verletzten Totengräber, der aus einem Grab geborgen wird. Doch im Laufe der Ermittlungen stoßen die Beamten auf Verbindungen zu einem Jahrzehnte zurückliegenden ungeklärten Doppelmord. Besonders knifflig wird der Fall für die Ermittler auch deshalb, weil nicht alle Beteiligten bereit sind, am selben Strang zu ziehen – Dagmar Isabell Schmidbauer schafft es auch im neuesten Band der Passau – Krimi – Reihe wieder, viel Lokalkolorit in eine spannende Handlung zu integrieren!

Facebook / Instagram / Website / Amazon

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: