Beate Winter „Verlorene Kinder“

Erscheint am 1. März 2021

Frommelt und sein Team geraten in dem kleinen Dorf Zahrenholz in einen Strudel aus familiären Verwicklungen. Hier scheint jeder Bewohner ein Geheimnis, aber auch ein Alibi zu haben. Und niemand hier kennt diese ominöse Louisa, dessen Name die ermordete alte Hebamme auf den Boden geschrieben hat. Immer wieder taucht eine schrullige Frau im Dorf auf und beobachtet das gerade erst zugezogene Ehepaar Leonhard und Marina. Der Fall nimmt eine plötzliche Wendung, als die depressive Marina einen Freund mit einem Messer angreift. Sie gerät in Verdacht, auch die alte Hebamme getötet zu haben. Doch sie kann sich an nichts erinnern. Je mehr die Ermittler herausfinden, umso merkwürdiger werden die Zusammenhänge um den Tod der alten Hebamme. Aber auch in Kilian Frommelts privatem Leben geht es turbulent zu. Obwohl er sich sicher ist, für immer mit Birgit zusammenzubleiben, taucht plötzlich seine Exfrau Maren bei ihm auf. Wieder einmal verdrängt er wichtige Entscheidungen. Ist er tatsächlich beziehungsunfähig, wie ihm sein Freund Richard unterstellt?

Facebook / Plattini Verlag / Amazon

Unbezahlte Werbung

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: