Autoreninterview mit: Franziska Franz

Frage 1: Wann hast du angefangen zu schreiben, und was hat dich schlussendlich dazu gebracht dein erstes Buch zu veröffentlichen?

Mit dem Schreiben habe ich 2017 begonnen. Anfänglich waren es Kinderbücher im didaktischen Bereich. Krimis schreibe ich seit 2019.

Frage 2: Wie fühlst du dich, wenn deine Bücher online gehen und die ersten Lesermeinungen dazu eintreffen?

Das ist jedes Mal, als hätte man ein neues Baby in die Welt gesetzt. Und wenn man die Bücher dann in den Buchhandlungen liegen sieht, dann geht einem das Herz auf. Die ersten Lesermeinungen erwartet man jedes Mal mit Bangen, und man freut sich riesig, wenn das Buch gefällt.

Frage 3: Wer oder Was hat dich zu deinen Geschichten inspiriert, oder schreibst du einfach darauf los?

Anfänglich waren es sicher meine Kinder denen ich, wie viele andere Eltern auch, Geschichten erzählte.

Irgendwann fragte mich ein Verleger, ob ich Lust hätte einen humorvollen Kurzkrimi zu schreiben. Ich hatte solche Freude daran, dass darauf gleich ein echter Thriller folgte. Ich schreibe mittlerweile nur noch Krimis.

Frage 4: Gibt es einen Lieblingsort, an dem du schreibst?

Oh ja, ich habe zum Schreiben ein Arbeitszimmer unter dem Dach, mit Fernblick in den Taunus. Das inspiriert mich.

Frage 5: Was sagen deine Familie und Freunde dazu das du schreibst und lesen sie deine Bücher?

Ja, sehr viele lesen meine Bücher. Selbst meine Kinder und sie sind meine schärfsten Kritiker. Aber sie freuen sich über meinen Erfolg.

Frage 6: Als Autor wachsen einem sicher die Protagonisten, die man entstehen lässt ans Herz, wie geht es dir dabei, wenn du unter ein Buch das Wort ENDE schreibst?

Manche Protagonisten liebe ich, wie meine Privatermittlerin, Karla Senkrecht, aus Blutmain. Andere kann ich nicht leiden, nämlich meine Bösewichte.

Wenn man ein Buch beendet ist man einerseits glücklich, andererseits auch wehmütig. Ich schreibe sofort ein neues Buch.

Frage 7: Gehst du neben dem Schreiben auch noch einem anderen Beruf nach, wenn ja welchen? Und wie schaffst du es das alles unter einen Hut zu bringen?

Ich schreibe mittlerweile ausschließlich. Ich bin ausgebildete Schauspielerin.

Frage 8: Gibt es etwas das du deinen Lesern gerne mitteilen und sagen möchtest?

Schreibt fleißig Rezensionen. Bücher brauchen Rezensionen, auch wenn sie nicht immer positiv sind. Ganz egal, Hauptsache ehrlich.

Vielen Dank für eure Fragen.

Vielen Dank für das interessante und offene Interview Franziska und viel Erfolg mit allem, was du noch schreibst.

Facebook / Twitter / Instagram / Website / Amazon

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: