Thomas Herzsprung „Der Behandler“

Rezension:

Am Ufer des Sees im Stadtwald wird eine tote junge Frau gefunden. Sie ist bestialisch zugerichtet. Hauptkommissar Falk Bachmann ist noch nicht ganz nüchtern als er dorthin gerufen wird. Dabei macht er bei der Getöteten eine schreckliche Entdeckung, die ihm noch zum Verhängnis wird.  Zusammen mit seiner Kollegin der Polizeipsychologin Klawitter vermuten sie zunächst die Tat eines Psychopathen. Nun beginnt die akribische Arbeit, denn es werden weitere Tote mit eventuellem Zusammenhang zur getöteten Frau folgen. Zudem bekommt Bachmann einen neuen Kollegen, der ein Geheimnis hat.

Werden Bachmann und seine Kollegen die Mordfälle lösen? Kann Bachmann gegen seine eigene Vergangenheit ankämpfen?

Es war mein erstes Buch des Autors und bestimmt auch nicht mein letztes. Dieses Buch hat mich sofort in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung.

Dieses Buch kann ich sehr empfehlen.

Facebook / Amazon

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: