Silvia Stolzenburg Die Salbenmacherin

Rezension Bärbel Zimmer:

„Die Salbenmacherin“

von Silvia Stolzenburg

Klappentext:

Falsche Liebe: Als die sechzehnjährige Olivera aus Konstantinopel ihrem Vater mit einer List dazu bringt, sie mit einem seiner Handelspartner zu verheiraten, ahnt sie nicht, welche lebensverändernden Folgen dies haben wird. Schon bald nimmt sie Abschied von der Heimat und bricht mit ihrem Gemahl auf zu einer langen Reise ins ferne Tübingen. Dort angekommen stößt sie nicht nur auf das Misstrauen der Einheimischen, auch ihr Liebster scheint sich mehr und mehr zu verändern. Es dauert nicht lange, bis Olivera herausfindet, dass er ein furchtbares Geheimnis hütet. Ihre Entdeckung bringt nicht nur sie in höchste Lebensgefahr……

Rezension:

diese Buchreihe fesselt einen von Anfang an, so dass man es nicht aus der Hand legen kann. Es gibt insgesamt 3 weitere Bücher.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: