Sabine Buxbaum »Berge, Ziegen und andere Schwierigkeiten«

Rezension:

Nachdem Lena ihr Leben ändern will, übernimmt sie eine Hausarztpraxis im Paznauntal in Tirol. Zudem hat sie nach dem Tod ihrer Großmutter dessen Bauernhof geerbt, den sie jedoch nach der ersten Besichtigung verkaufen möchte. Bei ihrem Rundgang auf dem Hof entdeckt sie Ziegen, Hühner und eine Katze. Allerdings hat sie keinerlei Ahnung, wie sie diese Tiere zunächst versorgen soll, als plötzlich ein alter Bekannter auf dem Hof auftaucht. Wird sich Lena einleben und wird sie als Ärztin im Dorf bestehen können und ihre große Liebe finden?

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist wieder flüssig und die einzelnen Kapitel gehen nahtlos ineinander über. Auch der Humor kommt nicht zu kurz. Die Protagonisten sowie die Umgebung werden detailliert dargestellt. Das Zwischenmenschliche wird ausführlich beschrieben. Während des Lesens hatte ich bildliche Lena vor mir, wie sie aller Welt beweist, dass man alles schaffen kann, wenn man nicht nur auf das Äußere achtet.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und ich freue mich schon auf weitere Bücher von der Autorin.

Facebook / Instagram / Website / BOD / Amazon

Unbezahlte Werbung

%d Bloggern gefällt das: