Pia Hepke „Wintermagie: Schneeflockenküsse und Sternenstaub“

Rezension:

Susi will mit ihrer Familie in Ruhe die Weihnachtstage in einer Waldhütte verbringen. Sie möchte endlich die bittere Erfahrung mit Sebastian hinter sich bringen. Jedoch kommt alles anders, als plötzlich ein Mann vor der Tür steht und behauptet er hätte auch die Hütte gebucht. Susi reagiert aggressiv gegenüber dem Fremden. Ihre Eltern und ihre Schwester Lydia bieten ihm Unterschlupf an, denn er wird um diese Zeit keine andere Unterkunft finden. Nun malt Susi sich aus, was es auf sich hat mit dem diesem Fremden. Ist er ein Mörder? Will er die Familie töten? Doch irgendwie nähern sich Susi und Nikolas an und es beginnt ein turbulentes auf und ab. Was hat Nikolas zu verbergen? Warum ist er gerade bei dieser Familie zu Gast?

Lasst euch auch von einer turbulenten Schlittenfahrt beeindrucken mit Susi, Niklas und Lydia. Dabei liefen mit vor Lachen die Tränen.

Wird Susi ihr Leben wieder auf die Reihe bekommen und ihre große Liebe finden?

Nun lasst euch verzaubern in eine Welt die magisch und so voller Liebe ist.

Liebe Pia, ich danke dir für diese wundervolle Geschichte. Die Geschichte hat mich von Anfang an in den Bann gezogen. Was mich auch begeistert hat, ist deine Danksagung.

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen

Amazon

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: