Peter Futterschneider „Im Land der Leuchtkäfer“

Rezension:

Lesealter: 5 bis 8 Jahre.

Der Riese Schmoll, der kleiner war als die anderen Riesen, betreibt einen Blumenladen. Jeden Abend lässt er extra ein Fenster auf, damit die Leuchtkäfer an seinen Blumen knabbern können. Die Leuchtkäfer Sarah, Lena und Thomas fressen nur soviel das es den Blumen nicht schadet. Als die drei Besuch von einem anderen Leuchtkäfer bekommen, der sich nicht an die Regeln hält und alle Blumen anfrierst. Am Morgen kommt Schmoll in sein Blumengeschäft und er kann es nicht glauben, was er da sieht. Zu dem Zeitpunkt kommt gerade der Kammerjäger in das Geschäft, er überredet Schmoll die Blumen zu behandeln. Am Abend kommen die Leuchtkäfer wieder und das Drama nimmt seinen Lauf.

Die Geschichte lehrt uns, mit unserer Umwelt sorgsamer umzugehen.

Der Schreibstil ist sehr kindgerecht. Die einzelnen Szenen sind ausführlich beschrieben für das Lesealter von 5 bis 8 Jahre.

Das Cover passt hervorragend zum Buch.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

Grollundschmoll / Peter Futterschneider Facebook / Instagram / Peter Futterschneider / BOD / Amazon

Unbezahlte Werbung

%d Bloggern gefällt das: