Michael Schreiner Exelon

Rezension Andreas Zimmer

Mike Schreiner
„EXELON“
Das erste Buch „Die geheime Station“
Sven Kampen dachte, er hat das große Los gezogen mit einer Stelle in der Schweiz nach seinem Studium. Doch es wurde ein Albtraum. Sven wurde nach Exelon entführt.

Im zweiten Buch „Die Maloner“
Nach einem großen Krieg auf Exelon überleben einige Maloner in einer überirdischen Station das ihr Grab werden würde. Nun fasten sie einen Entschluss zur Flucht.

Im dritten Buch „Die Limex“
Geht es genauso spannend weiter.
Die Bücher sind von Anfang bis zum Ende spannend.
Nun warte ich auf den vierten Teil.

%d Bloggern gefällt das: