Maxi Magga „Der Abgerichtete“

Rezension:

Nach dem großen Krieg besteht die Gesellschaft nur noch aus Kasten. Moron, der zu der untersten Schicht der Kasten zählte, weiß nicht mehr wie er seine Familie versorgen soll. So beschließt er, sich als Sklave zu verkaufen, damit seine Familie ein besseres Leben führen kann. Er rechnet aber nicht damit das er in der Hölle landet. Sein Leben als Sklave wird durch unmenschliche Grausamkeit bestimmt. Sein Name war nur noch Nummer fünf.

Wird Moron diese Qualen überstehen oder zugrunde gehen?

Das Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen.

Der Schreibstil der Autoren Maxi Magga ist wunderbar auch die Schilderungen der einzelnen Szenen spielen sich gnadenlos im Kopfkino ab.

Das Cover ist gut getroffen und passt perfekt zum Inhalt des Buches.

Dieses Buch ist nichts für Leser mit schwachen Nerven.

Von mir bekommt das Buch eine absolute Leseempfehlung.

Facebook / Instagram / Tredition Verlag / Amazon

Unbezahlte Werbung

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: