Mario R. Mainetti „VULKAN UND SPIEGEL: Ein übersinnlicher Roman“

VULKAN UND SPIEGEL Ein übersinnlicher Roman Die ineinander verflochtenen Liebesgeschichten von drei liebenswerten Paaren, die unterschiedlicher nicht sein könnten, im feinen, eleganten Galerien-Milieu, zwischen raffiniertem Kunstraub, Kabale der mondänen High Society in der Schweiz und in Marokko. Der schöne, blonde Berber und Künstler gigantischer Bilder und Vulkan-Skulpturen, Gabriele Achouba, um den sich geheimnisvoll die Zeit verändert und der umtriebige, sensible Journalist Michael »Mike« Tenais… Das bezaubernde Top-Model Antonia »Tony« und der ehrgeizige Werber (und Filou) Jan König… Die erfolgreiche Galeristin Sophia Barbara Solavsky und ihr teuflischer Freund, der beklemmend undurchsichtige Philosophie- und Theologieprofessor Dr. Louis Siffert… werden durch einen leuchtend-finsteren Trubel von Intrigen, unheimlichen Zeitstörungen und veränderten Wahrnehmungen, eines geisterhaften, venezianischen Spiegels und dem Raub eines mysteriösen Nagelfetisch, dem »Feuergott« mit goldenen Augen, in ein magisches, übersinnliches Geschehen hineingezogen, aus dem sie (fast) alle verändert hervorgehen. Übereinstimmungen mit realen Personen und wahren Gegebenheiten sind natürlich reiner Zufall.

Facebook / Instagram / epubli / Amazon

Unbezahlte Werbung

%d Bloggern gefällt das: