Jes Schön »Fallen«

Rezension:

Nach dem Unfalltod ihrer Mutter ist Eva für die Familie da, sie fühlt sich ihnen gegenüber verantwortlich. Nach dem Unfall sitzt ihr Vater im Rollstuhl und Sonja, ihre Schwester ist noch minderjährig. Eva versucht die Familie zu versorgen, mit drei Arbeitsstellen, was gerade so reicht. In einem unachtsamen Moment läuft Eva vor das Auto von Marc, der sie dann ins Krankenhaus bringt. Wie der Zufall es will, treffen Eva und Marc immer wieder zufällig aufeinander. Werden  Eva und Marc ein Paar?

Das Cover hat mir gut gefallen.

Der Schreibstil ist flüssig, er hat mir ausgezeichnet gefallen. Die einzelnen Szenen wurden ausführlich beschrieben, wie auch die Protagonisten realistisch dargestellt wurden.

Der Roman ist voller Emotionen, man fühlt beim Lesen jede Einzelne.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

Facebook / Instagram / Website / Amazon

Unbezahlte Werbung

%d Bloggern gefällt das: