Heinrich Heikamp „Drei Betten für zwei Kranke“

Der rheinische Autor J. Heinrich Heikamp präsentiert fünf ungewöhnliche Kurzgeschichten über das Alleinsein können, wollen und müssen. Mitten aus dem Leben – packend erzählt und gewürzt mit einem Schuss Ironie.
J. Heinrich Heikamp lebte über 50 Jahre in seinem Geburtsort Rommerskirchen, wohnt jetzt in Ratingen. Mit 20 Jahren veröffentlichte er mit großem Erfolg seinen ersten Gedichtband „Der Wind wirft Deinen Namen“ in der „Neue Neusser Reihe“. Seine Gedichtbände, Comic-Texte, Kurzgeschichten, Short-Cuts und Erzählungen erschienen in verschiedenen Verlagen. Als Herausgeber ist er vor allem im Verlag Schönrock & Heikamp, Crago-Verlag und Gill-Verlag aktiv.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: