Bettina Storks

Bettina Storks ist in Stuttgart und Fellbach aufgewachsen und promovierte in Literaturgeschichte über die österreichische Schriftstellerin Ingeborg Bachmann. Sie arbeitete viele Jahre in einem baden-württembergischen Staatsbetrieb als Redakteurin.

Nach einem Stipendium vom Förderkreis deutscher Schriftsteller Baden-Württemberg verschrieb sie sich ganz dem Schreiben belletristischer Texte. 2016 erschien ihr Debüt „Das Haus am Himmelsrand“ bei Bloomsbury (Piper). Im gleichen Verlag folgte ein Jahr später „Die Stimmen über dem Meer“. 2018 erschienen bei DIANA Verlag (Randomhouse) ihre historischen Romane „Das geheime Lächeln“ und 2019 „Leas Spuren“. Im März 21 kommt ihr neuer Roman KLARAS SCHWEIGEN heraus.

Ihre Texte sind geprägt von der Liebe zu Frankreich, zu Land und Leuten und dem Anspruch an eine gründliche, historische Recherche. Dem Genre Familiengeheimnis sieht sie sich verpflichtet. Getreu dem Motto, dass die Familie genügend Zündstoff für spannende Geschichten bereithält, legt Bettina Storks in ihren Romanen gerne den Finger in die Wunde und wirft einen schonungslosen Blick hinter die Fassaden der gutbürgerlichen, heilen Welt. Dabei verwebt sie fiktive Geschichten mit realen historischen Begebenheiten und Figuren.

Bettina Storks lebt mit ihrer Familie am Bodensee. 

Bettina Storks FB

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: