Bettina Storks »Die Poesie der Liebe: Ingeborg Bachmann und Max Frisch«

Berühmte Paare – große Geschichten

Paris, 1958: Als Max Frisch dem glamourösen Literaturstar Ingeborg Bachmann begegnet, ist es für ihn Liebe auf den ersten Blick. Auch Ingeborg verliebt sich, doch anders als Max, der bodenständige Genussmensch, ringt die sensible Ausnahmeautorin im Schreiben – wie im Leben – um jedes Wort, was ihrer Beziehung zwischen München, Rom und der Schweiz zur Bürde wird. Und sie hat die Trennung von Paul Celan noch nicht überwunden, auf den Max rasend eifersüchtig ist. Aber Ingeborg kann nur eine Liebe leben, in der sie ihre Freiheit nicht preisgeben muss …

Facebook / Instagram / Amazon

Unbezahlte Werbung

%d Bloggern gefällt das: