Béla Bolten „Witwenspiel“

Henrik Bauer liegt tot in seinem Bett. Hände und Füße sind an die Bettpfosten gefesselt und er ist nur mit einer Art Keuschheitsgürtel bekleidet. Abgesehen von dieser außergewöhnlichen Situation deutet zunächst nichts auf ein Verbrechen hin. Als ein weiterer Toter in ähnlich bizarrer Situation entdeckt wird, wendet sich das Blatt. In beiden Fällen stoßen die Ermittler auf eine eigenartige Kontaktanzeige. Haben sich die Opfer mit der Frau getroffen? Ist sie möglicherweise sogar die Täterin? Dann finden die Ermittler an einer der Leichen das Haar eines Mannes, der schon vor fünfzehn Monaten bei einem Segelunfall ums Leben kam. Wie kommt das Haar eines Toten an den Tatort? Und wer ist die geheimnisvolle Frau, die die Annonce aufgegeben hat?

Mit den Fällen für die Konstanzer Ermittler Bettina Berg und Alexander Thal hat Béla Bolten eine der erfolgreichsten deutschen E-Book-Krimireihen geschaffen.
Alle Bücher dieser Reihe sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Facebook / Amazon

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: