Autoreninterview mit: Markus Theisen

Frage 1: Wann hast du angefangen zu schreiben, und was hat dich schlussendlich dazu gebracht, dein erstes Buch zu veröffentlichen?

Im Dezember 2010 habe ich mit dem Schreiben begonnen.

Die Grundidee für die Story, wie auch Namen, Aussehen, Eigenschaften, Alter, etc. des Kommissars (Kommissar Fritz Weller ist die Hauptfigur in all meinen Eifelkrimis) hatte ich bereits einige Zeit zuvor in meinem Kopf. Und wie so viele, sagte auch ich immer: „man müsste sich mal hinsetzen und…  …schreiben!“  Und im Dezember 2010 habe ich mich dann „hingesetzt“ und einfach losgelegt. 

Frage 2: Wie fühlst du dich, wenn deine Bücher online gehen und die ersten Lesermeinungen dazu eintreffen?

Es ist immer ein irres Gefühl, wenn das neue Werk an den Start geht. Die ersten Lesermeinungen bekomme ich schon deutlich vorher aus dem Kreis meiner Familie und Freunde. Generell finde ich Feedback enorm wichtig.   

Frage 3: Wer oder Was hat dich zu deinen Geschichten inspiriert, oder schreibst du einfach darauf los?

Mich inspirieren oftmals eigene Erfahrungen, bzw. aktuelle Themen. In meinem neuen Eifelkrimi „wer schneller läuft ist länger tot“ konnte ich meine Leidenschaften „Laufen“ und „Schreiben“ ideal miteinander kombinieren. Ich selbst laufe bereits seit 1985. In so einer langen Zeit, macht man viele Erfahrungen, lernt unzählige interessante Menschen kennen und es sammeln sich reichlich Anekdoten an. Und klar ist einiges davon in einer gewissen Art und Weise mit in die Handlung des Krimis eingeflossen. Bei meinen Gedichten und Anekdoten ist es etwas anders. Im Gegensatz zum Krimischreiben, wo ich mich mehr oder weniger an einem roten Faden orientiere, entstehen lyrische Sachen zumeist sehr spontan. Unmöglich diese vorzuplanen. Für die Kindergeschichte rund um den jungen Floh „Hoppi“ hatte ich ebenfalls eine Grundidee schon einige Zeit im Kopf. Wobei es für mich, da ich in den Krimis gerne sarkastisch und ironisch bin, schon eine Umstellung war mich auf eine kindgerechte Art des Schreibens einzulassen. Was mir jedoch einen riesen Spaß gemacht hat.   

Frage 4: Gibt es einen Lieblingsort, an dem du schreibst?

Gibt’s nicht. Die Krimis und das Kinderbuch schrieb ich zu 99 % im in unserem Büro. Gedichte und Anekdoten jedoch mitunter an durchaus ungewöhnlichen Orten… …und muss ich den Gedanken sofort notieren; …aufschieben geht eigentlich nicht, denn später sind mir die Zeilen wieder entfleucht…      

Frage 5: Was sagen deine Familie und Freunde dazu das du schreibst und lesen sie deine Bücher?

Das sind meine schärfsten Kritiker… und ja, sie lesen meine Bücher…natürlich sehr gerne…   was für eine Frage… 😉

Frage 6: Als Autor wachsen einem sicher die Protagonisten, die man entstehen lässt, ans Herz, wie geht es dir dabei, wenn du unter ein Buch das Wort ENDE schreibst? 

Bei einigen ist das tatsächlich der Fall. Bei anderen weniger. Manche vergesse ich schon kurz nach Beendigung des Buches wieder.

Dann gibt es allerdings die Protagonisten, die in jedem meiner Eifelkrimis dabei sind. Wie zum Beispiel die Hauptfigur in meinen Romanen… ein gewisser Kommissar Fritz Weller. Da meine Handlungen immer in unterschiedlichen Zeiten spielen, lege ich großen Wert darauf, dass sie zum Alter des Kommissars passen. Das hat den Vorteil, dass ich Weller in jedem Werk in einer anderen Lebenssituation darstellen kann.  …und immer kurz bevor ein neues Buch erscheint, werde ich gefragt: „Ist Kommissar Weller auch wieder dabei?“  …finde ich echt cool!  

Frage 7: Gehst du neben dem Schreiben auch noch einem anderen Beruf nach, wenn ja, welchen? Und wie schaffst du es, das alles unter einen Hut zu bringen?

Ich schreibe nebenberuflich. Hauptberuflich arbeite ich im weiten Feld der Telekomunikation.

Ich schaffe es durch ein gutes Zeit-Management.

Frage 8: Gibt es etwas, das du deinen Lesern gerne mitteilen und sagen möchtest?

Habt Spaß und „Bottoms up!“  

Vielen Dank für das interessante und offene Interview Markus und viel Erfolg mit allem, was du noch schreibst.

Facebook / Instagram / Website / Books on Demand / SWB Media / Amazon

Unbezahlte Werbung

%d Bloggern gefällt das: