Andreas Michels „Esariel: Einsame Entscheidung“

Rezension:

Der Schutzengel Esariel möchte nicht mehr kämpfen. Der Krieg zwischen den Engeln Michael und Luzifer dauert schon so lange an. Nach einer Schlacht gegen die Anhänger Luzifers bricht Esariel mit dem Eid, den er dem Engel Michael gegeben hat. Er möchte nicht mehr töten und er möchte wieder ein normaler Schutzengel sein. Esariel geht in seiner Rolle als Schutzengel voll auf. Er beschützt nun einen kleinen Jungen und hält aber auch schützend seine Hände über dessen Schwester und deren Mutter.

Die Geschichte ist spannend erzählt. Die einzelnen Protagonisten sowie die einzelnen Szenen sind hervorragend beschrieben. Der Schreibstil ist flüssig, dadurch kommt man beim Lesen schnell voran. Das Cover passt ausgezeichnet zum Inhalt des Buches. Einzelne Szenen werden bildlich dargestellt.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und ich freue mich schon auf weitere Bücher von dem Autor.

Facebook / Instagram / Website / Amazon / Autorenshop

Unbezahlte Werbung

%d Bloggern gefällt das: