Andrea Reinhardt „Gläserne Hölle“

Herzlichen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar.

Klappentext:

„WIR SIND SEINE PUPPEN IN EINEM IRREN THEATERSPIEL“

Stell dir vor, du wachst in einem Zimmer auf.

Die Wände bestehen aus Glas.

Du blickst hindurch und siehst nichts als Dunkelheit.

Doch du spürst, dass da jemand ist.

Und du begreifst, dass du Opfer eines Wahnsinnigen bist.

Kriminaloberkommissar Konrad Malter und seine Partnerin Susanne Liebert werden zu einem Grab im Koblenzer Stadtwald gerufen.

Jemand hat die Leichen wie eine sich liebende Familie drapiert.

Während der Ermittlungen wird klar, dass sie es mit einem Serienkiller zu tun haben.

Sie müssen schnell sein, denn er hat bereits eine neue Familie in seiner Gewalt.

Amazon

%d Bloggern gefällt das: