Alizee Korte „Dein Weg, meine Liebe“

Vika braucht Abstand, viel Abstand. Im zehntausend Kilometer entfernten Japan will sie über ihr Leben nachdenken – unbehelligt von Eltern, Freunden und ihrem Heidelberger Studentenalltag, der nach dem Tod ihrer großen Liebe aus den Fugen geraten ist. Ja, Daniel ist tot. Sein bester Freund hingegen lebt. Welche Rolle Hartmut künftig in Vikas Leben spielen soll, will gut überlegt sein. Im fernen Osten wähnt sie sich vor Einmischung sicher. Dumm nur, dass sie sich dort nicht auskennt. Den Empfehlungen eines ihr unbekannten Karatelehrers folgend, entdeckt sie Japan – und die Vergangenheit eben jenes Etienne Jeancour, einschließlich der Lüge, mit der er vor Jahren mit dem Land und seinen Bewohnern abgeschlossen hat.
Für Vika ist klar: Dem nur vermeintlich charmanten Halbfranzosen möchte sie nach ihrer Rückkehr nach Heidelberg lieber nicht begegnen. Doch das Schicksal hat andere Pläne mit ihnen.

Amazon

%d Bloggern gefällt das: